Rauchfrei

HYPNOSE die sanfte Methode um Nichtraucher zu werden!

Die erste Hypnose Sitzung beschäftigt sich damit, herauszufinden, in welchen Situationen Sie gerne zur Zigarette greifen und welche persönliche Motivation dahinter steckt, dass Sie gerne Nichtraucher werden möchten.

Aufgrund der gesammelten Informationen kann ich eine speziell auf Sie ausgerichtete Hypnosetherapie einsetzen. Genau passend für Sie und damit besonders effektiv und wirkungsvoll!

Was geschieht unter Hypnose?

Die meisten Raucher kennen sicher auch das Phänomen, dass Zigaretten auch unbewusst geraucht werden, ausgelöst z. B. durch Kaffeeduft, eine Handlung, eine Melodie, einen Ort. Die Bezeichnung „schwere Angewohnheit“, die man nicht mehr losbekommt, trifft es meist genau.

In der Hypnosebehandlung werden Sie von mir in Trance versetzt, in der das Unterbewusstsein empfänglicher für „Suggestionen“ ist. Sind die Vorschläge (Suggestionen) positiv formuliert, werden Sie bevorzugt umgesetzt. Sie erhalten Suggestionen, welche die innere Einstellung verändern und die Erwartungshaltung an ein rauchfreies Leben stärken.

Zahlreiche Klienten versinken in eine, je nach Suggestibilität, mehr oder minder tiefe Entspannung, in der ein „Umdenken“ auf einer tieferen Ebene stattfindet, auf die der „denkende Verstand“ keinen Einfluss hat. Raucher sind deshalb nicht Willensschwach, es fehlt einfach nur eine unbewusste Strategie, um eine schwere Angewohnheit wieder loszuwerden.

Wichtig ist nur Ihr eigener, persönlicher Wunsch dauerhaft Nichtraucher zu werden. Ich bin mir sicher, dass auch Sie innerhalb kurzer Zeit zum Nichtraucher werden können. Für mich ist jemand endgültig Nichtraucher geworden, der nicht mehr an das Rauchen denkt. Ist das auch Ihr Ziel?

  • Kosten Hypnosepackage Rauchentwöhnung   – 3. Sitzungen………Euro 240,-

Warum rauche ich?

Die wenigsten Raucher wissen, dass es nicht das Nikotin ist, das sie von Zigaretten abhängig macht. Aber was ist es dann? Bei den ersten zwei Zügen an einer Zigarette schüttet der Körper unter anderem Unmengen an Endorphinen aus, damit Sie nicht zu sehr unter dem Gift Nikotin leiden müssen. Endorphine sorgen dafür, dass man sich glücklicher, stressfreier und gelassener fühlt. Letztlich ist es nicht die Sucht nach Nikotin, sondern die Sucht nach den Endorphinen. Nikotin macht nachweislich körperlich nicht süchtig, deswegen helfen auch keine Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummis, da hier das Nikotin schleichend an den Körper weitergegeben wird und es nicht zu einer explosionsartigen Endorphin Ausschüttung kommt.

Gut zu wissen:

Das Jahressteuergesetzt 2009 macht es möglich!

Betriebliche Gesundheitsförderung

Jetzt kann Ihnen Ihr Arbeitgeber die Nichtraucher-Behandlung steuerfrei bezahlen. Seit dem 1.1.2009 ist das Jahressteuergesetz 2009 in Kraft. Ein Punkt ist die betriebliche Gesundheitsförderung. So heißt es im Gesetz: Leistungen bzw. Zuschüsse des Arbeitgebers zur betrieblichen Gesundheitsförderung sind unter weiteren Voraussetzungen jährlich bis 500,- Euro je Arbeitnehmer steuerfrei. Darunter fallen z.B. Kurse für Rückengymnastik, zur gesunden Ernährung, Suchtprävention, Stressbewältigung usw.
Nicht darunter fällt die Übernahme der Beiträge für Sportvereine oder ein Fitnessstudio. Rauchen ist laut WHO eine Sucht. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, aber auch ich kann Aufklärungsarbeit leisten.