weitere Schwerpunkte

  •  TMS  Tension Myositis Syndrome – Muskelverspannungs Syndrom

Ihre Schmerzen sind real und sind sogar auf Röntgenbildern oder MRTs deutlich sichtbar. Und dennoch ist die heutige Medizin nicht in der Lage, die Ursache für Ihre Schmerzen eindeutig zu identifizieren. Vielleicht haben Sie auch schon eine oder mehrer Operationen hinter sich gebracht und Ihre Schmerzen waren weg – für einige Zeit – und kamen dann wieder.

Haben Sie sich vielleicht schon einmal darüber Gedanken gemacht, dass Ihre Schmerzen in der Schulter, im Rücken, Nacken oder Gesäß-Bereich nicht immer einen organischen Hintergrund haben müssen?

Dr. Sarno, ein bekannter amerikanischer Arzt und Professor der medizinischen Rehabilitation hat herausgefunden, dass das vegetative Nervensystem in der Lage ist, die Versorgung der einzelnen Muskel- und Nervengruppen gezielt zu reduzieren, was zu schmerzhaften Prozessen führen kann.

Frozen shoulder (eingefrorene Schulter), chronische Schmerzen im Rücken, Nacken, Gesäß-Bereich sowie Fibromyalgie fallen in diese Kategorie.

Die Auslöser dieses Syndroms sind Streß, Ängste und unterdrückte Wut. Die Schmerzen in der Schulter, im Rückenbereich, Gesäß, Nacken entstehen, wenn das Gehirn für Ablenkung sorgt, indem es das Signal „Schmerz“ produziert, damit der Betroffene sich nicht mit den unbewussten Emotionen auseinander setzen muss.

Wenn das Augenmerk nun nicht mehr auf dem Schmerz liegt, sondern verschoben wird, auf die Tatsache, dass es sich um eine Ablenkung handelt, um eine Auseinandersetzung mit tiefliegenderen Problemen zu verhindern, dann kann es zu einer Umstrukturierung festgefahrener Denkmuster kommen und zu einer Schmerzreduzierung, bis hin zu einer Schmerzeliminierung.

 

  • Psychotherapeutische Begleittherapie bei Krebserkrankungen

Die Köln-Krebstherapie ist eine psychotherapeutische Begleittherapie, welche sich sowohl an Menschen richtet, die von Krebs betroffen sind, als auch an Angehörige, die Unterstützung benötigen oder sich präventiv beraten lassen möchten.

Der Fokus der psychotherapeutischen Begleittherapie besteht darin, die Betroffenen bei der Bewältigung der bereits bestehenden, zu erwartenden oder befürchteten Belastungen zu unterstützen und mit Ihnen gemeinsam neue Perspektiven für die Zukunft zu erarbeiten.

  • Suchttherapeutische Nachbetreuung

In der Suchttherapie steht für mich die Stabilisierung der Persönlichkeit im Vordergrund. Im Alltag wieder zu funktionieren ist leichter gesagt, als getan. Damit Ihre Eingewöhnungsphase zurück in Ihren Alltag leichter funktionieren kann, ist es wichtig, dass Sie auch weiterhin eine Ansprechperson haben, an welche Sie sich wenden können, wenn Sie einmal nicht mehr weiter wissen.

In meiner Praxis IhrePsyche arbeite ich lösungsorientiert, ressourcenorientiert, als auch mit gesprächstherapeutischen Interventionen, um Sie bei der Nachbetreuung zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar